LangerChen zeigt, dass Mode ‚made in China‘ nichts mit Massenproduktion oder schlechten Arbeitsbedingungen zu tun haben muss. Ganz im Gegenteil: Mit dem Ziel, eine umweltfreundliche und faire Textilproduktion in China zu etablieren, gründeten Miranda Chen und Philipp Langer schon 2009 gemeinsam die Textilmanufaktur Jiecco. Die Leidenschaft für Mode und die Expertise in der Stoffentwicklung waren fünf Jahre später der Grundstein für das Modelabel LangerChen.

In der eigenen Produktionsstätte etwa eine Stunde von Shanghai entfernt werden heute alle LangerChen Kollektionen gefertigt – vom Stoff bis hin zur fertigen Jacke. Der GOTS zertifizierte Betrieb ist seit seiner Gründung auf die Produktion von nachhaltiger Mode spezialisiert und mit seinen Standards in Sachen fairer Herstellung und guten Arbeitsbedingungen Vorreiter in China.

Knapp 100 Mitarbeiter arbeiten hier an den nachhaltigen Kollektionen. Ein fairer Lohn, gute Arbeitsbedingungen und ein angenehmes Arbeitsklima stehen hierbei für alle mit an oberster Stelle. Jiecco produziert mittlerweile auch für andere große Eco-Player wie Lanius oder Armedangels.